Presse

Presseinfo – pdf

Stephan Schober mit seiner Band SCHOBERMUSIK   –   Rock´n Roll mit Seele.

Seine poetischen Texte blicken nach innen und außen, spiegeln Emotionen und Befindlichkeiten wider. Spitzzüngig bis melancholisch, ohne jedoch den positiven Grundton zu verlieren. Texte, die jeder versteht und manchmal nur allzu gut nachvollziehen kann – in einer uns so sehr vertrauten Form – Muttersprache. Leidenschaft und Authentizität verleihen seinen Songs ein eigenes Ich, hintersinnig, facettenreich und mit sehr viel Gefühl. Musik aus dem Herzen, die beflügeln und vergessen lässt.

Dirk Nolde/ Stephan Schober

Pressespiegel

Leipziger Volkszeitung, 20./21.08.2011Rio Reisers einziger Label-Kollege

Stephan Schobers Debüt bei Möbius Rekords. Mit seinem Debütalbum „Schneefall im Sommer“ ist der Leipziger Stephan Schober der einzige Künstler, dessen Musik bei Möbius Rekords erscheint – abgesehen von Rio Reiser. …
LVZ_2011_08_20-21

Blitz, Stadtmagazin für Leipzig, Ausgabe 6, 15.06.2011, 22. JahrgangAlbumkritik: Stephan Schober „Schneefall im Sommer“

Vor zehn Jahren kam er mit seiner Band von Eilenburg nach Leipzig. Im vorigen Jahr lief auch die Nachfolgeband auseinander. Schober aber hielt durch. Er glaubt an seine Lieder und hat das in großen Teilen fertige Album allein zu Ende gebracht. Gottlob, denn die Welt wäre um ein warmherziges, authentisches Stück Musik ärmer. …
Gesamter Artikel (pdf)

Prignitz Express, 15.09.2010Open Air im Dorfmuseum

Rockkonzert mit drei Bands am 18. September in Bendelin
Gesamter Artikel (jpg)

Leipziger Volkszeitung, 26.11.2009Im Doppelpack: Zollfrei und Canapé

Eilenburg. Am Sonnabend ist wieder was los in der Eilenburger Galerie Bader: der Auftritt von Zollfrei und Canapé. Vorab sprach die Kreiszeitung mit den beiden gebürtigen Eilenburgern Jens-Uwe Ritter von Zollfrei und Stephan Schober von Canapé über das gemeinsame Projekt. …

Gesamter Artikel (pdf)

Nordfriesland Tageblatt, Südtondern Nachrichten, 24. August 2009Rock mit Rio – Fans sangen begeistert mit

1996 verstarb Rio Reiser, doch seine Musik zieht immer noch. Hunderte Fans pilgerten aus der ganzen Republik nach Fresenhagen zum Festival. …

Gesamter Artikel (pdf)

Leipziger Volkszeitung, 12.12.2001Zum Konzert mit der Band „Neues Glas aus alten Scherben“

Für viele ein einmaliges Erlebnis

Eilenburg. „Der Traum ist ein Traum zu dieser Zeit, aber nicht mehr lange, mach dich bereit, für den Kampf ums Paradies ..“- dies ist eine von vielen Zeilen, die über 3000 begeisterte Fans der Band „Neues Glas aus alten Scherben“ bei deren Konzert im Haus VI mitsangen. …

Gesamter Artikel (pdf)

Leipziger Volkszeitung, 29.11.2001Auch die Vorgruppe „Seltsam“ soll junge aber auch ältere Besucher in die richtige Stimmung bringen

Die Band „Neues Glas aus alten Scherben“ spielt am Sonnabend im Haus VI

Eilenburg. EIn absolutes Highlight erwartet die Eilenburger am Sonnabend. Dann kommt die Berliner Deutschrock-Band „Neues Glas aus alten Scherben“ ins Haus VI. Streetworker Sven Wildberger: „Mit der bisher bekanntesten Gruppe, die wir an die Mulde holen, wollen wir auch versuchen, das Haus Vi für die älteren Jahrgänge zu öffnen. Wir wollten einfach mal mutig sein und gehen damit auch ein gewisses finanzielles Risiko ein.“…

Gesamter Artikel (pdf)

Leipziger Volkszeitung, 31.10.2000″Seltsam“ spielt in Eilenburg

Heute lädt das Rockcafé zu Rock, Reggea, Punk und Pop
Eilenburg. Am heutigen Freitagabend lädt das „Rockcafé“ zu einer Musikveranstaltung mit der Band „Seltsam“ ein. Die Zuhörer erwartet eine Mischung aus Rock, Reggea, Punk und Pop, sowie eine Abwechslung von gefühlvollen oder ironischen bis hin zu kritischen Songs. …

Gesamter Artikel (pdf)

Leipziger Volkszeitung, 1998Und manchmal steht man nackig vor der Himmelstür …

Pressel. Fünf Bands auf einer Bühne bei acht Mark Musikvergnügen. „Das gibt’s nur einmal, das kommt nicht wieder…“ Stimmt nicht ganz. Denn die Pressler Rocknacht ließ bereits zum zweiten Mal die Festhalle am Rande des Feriendorfes wackeln. Das Projekt für Bands unserer Region wurde von der Sächsischen Landjugend, dem Verein zur Förderung des ländlichen Raums sowie der peu á peu-Musikwerkstatt ausgerichtet. …

Gesamter Artikel (pdf)

Leipziger Volkszeitung, 02.06.1997Livekonzert im Bürgerhaus

Kultband Pankow rockte

Eilenburg. Am Freitagabend stieg der erste große Teil der Rock-Haus-Party im Bürgerhaus. Livemusik erklang in allen Räumen. Höhepunkt des Musikspektakels war der AUftritt der Rockgruppe „Pankow“. Mit den zwei Vorbands „Seltsam“ und „Zollfrei“ fand das Programm eine würdige Umrahmung. …

Gesamter Artikel (pdf)

Leipziger Volkszeitung, 1996″Seltsam“e Jungs trumpfen mit eigener Musik auf

Eilenburg. Was verbirgt sich hinter „Seltsam“? Vier junge Musiker, die seit Februar vorigen Jahres in der gleichnamigen Eilenburger Rockband spielen. Eine groovige Mischung aus anspruchsvollen deutschen Texten und dem Spiel von Gitarre, Keyboard, Baß und Drums beschreibt ihre Musik am Besten. …

Gesamter Artikel (pdf)